Donnerstag, 4. März 2010

Sonne im Wald...





Gute Bäume, die ihr die starr entblätterten Arme
Reckt zum Himmel und fleht wieder den Frühling herab!
Ach, ihr müsst noch harren, ihr armen Söhne der Erde,
Manche stürmische Nacht, manchen erstarrenden Tag!
Aber dann kommt wieder die Sonne mit dem grünenden Frühling!

von J.G. von Herder
Auschnitt aus dem Gedicht
"An die Bäume im Winter"

Kommentare:

  1. Wunderbar, ganz meine Kragenweite, herrlich!!!
    Sei lieb gegrüßt..Luna

    AntwortenLöschen
  2. Die reine Natur... ganz herrlich eingefangen - und bislang noch ein recht seltenes Ereignis ist der strahlend blaue Himmel, der durch die Baumspitzen blinzelt.

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ja und einige der hessischen Bäume haben den Sturm vom Sonntag auch nicht überlebt, wie ich heute feststellen konnte. Nachdem ich zwei Tage lang im Garten die Verwüstungen beseitigt habe war ich heute auf Fototour. Blauer Himmel aber eiskalter Ostwind (und ich ohne Haargummi - wie die Strubelhexe unterwegs;-). Und der Winter kommt wieder zurück ab morgen. Wusst ich`s doch und habe es auch in den Knochen gespürt. Aber wir machen wie immer das beste daraus und haben die dicken Jacken noch nicht weggeräumt. Ich wünsche Dir ein herrliches Wochenende. LG Luzia.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rita.
    .ja,aber wann kommt der Frühling:-)) beim Lesen der Gedichte und Deiner Fotos breitet sich in mir immer Ruhe und Besinnung aus. Nach einer Überstundenreichen Woche braucht FRau das auch..nun steht ein ruhiges freies Wochenende ins Haus und es regnet und regnet und.....:-) nix Gartenarbeit..vielleicht dekorieren und streichen:-))) Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  5. Passender Text zu Deinen schönen Bildern.
    Speziell gefällt mir das etwas wilde und in kleiner Schärfentiefe gehaltene Flechten-Bild.
    LG Hanspi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rita,
    mir gefällt Dein Bild mit den Findlingen sehr!
    Und das Gedicht dazu wie gemacht, ja, der Winter ist ein sturer Geselle.
    Liebe Wochenendsgrüße!
    Babs

    AntwortenLöschen
  7. Der Wald sieht richtig urig aus. Ganz so wie ich ihn mag. Dieses Gedicht zu den Fotos finde ich sehr gut ausgesucht.
    Viele Grüße von Monré

    AntwortenLöschen