Freitag, 21. Mai 2010

Pfingsten als Festtag...




In vielen Regionen existieren Pfingstbräuche, so zum Beispiel das Pfingstbaumpflanzen in der Lüneburger Heide, in Oelde der Pfingstenkranz, in Mecklenburg das Schmücken des Pfingstochsen, in Frankfurt am Main der Wäldchestag, in Halle (Saale) der Knoblauchsmittwoch, die Geißbockversteigerung in Deidesheim oder die Heimensteiner Kirmes in Heilbad Heiligenstadt. Viele Jugendgruppen führen Pfingstzeltlager durch. In Österreich und Teilen von Deutschland ist in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag die Unruhnacht (Bosheitsnacht). Ursprünglich sollten in dieser Nacht böse Geister ausgetrieben werden, jetzt werden in der „Unruhnacht“ den Mitbürgern verschiedene Streiche gespielt, zum Beispiel wird die Gartenbank des Hauseigentümers versteckt, oder seine Haustür wird mit Blumenstöcken verstellt. Diese Aktivitäten werden auch als Pfingststehlen bezeichnet. Alles, was nicht durch ein Dach geschützt ist, darf mitgenommen und versteckt werden. Ein weiterer Brauch zu Pfingsten, der in Deutschland praktiziert wird, ist das sogenannte „Birkenstecken“. In der Pfingstnacht machen sich Junggesellen auf, um ihrer Liebsten eine Birke an die Hauswand zu stellen. Dies symbolisiert seine Zuneigung zu ihr. Zudem ist es in einigen Landstrichen üblich, eine Kalkspur von der gesteckten Birke bis zum Haus des Junggesellen zu streuen, um die Herkunft der Birke aufzuklären… Quelle – Wikipedia. Wünsche Euch schöne Pfingsten, egal wie Ihr das Fest feiert, das Wetter ist schon viel besser geworden… LG Rita

Kommentare:

  1. Hallo Rita,
    Danke für die tolle Info zum Pfingstfest....Birkenzweige schneidet mein Papa auch immer noch und stellt sie vor die Tür, aber ich glaube er richtet sich da nach keinem Brauch. Als wir noch Kinder waren, sah es bei uns im ganzen Dorf so aus, mittlerweile sind es nur noch ein Paar wenige.
    Auch ich wünsche dir ein schönes Fest, wir werden am Sonntag nach Fulda zum Gartenfest fahren...ich freu mich schon...eigentlich wollte ich nicht schon wieder, aber mein GG sagt da waren wir doch noch nie...also fahren wir.
    Lass es dir gut gehen, liebe Grüße Christel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rita, auch ich wünsche Dir dankend ein schönes Pfingstfest.
    Leider hatten wir heute noch immer bzw wieder Regen...=0((
    Mal sehen, für Sonn- und Montag ist Besserung angesagt.
    Wird auch schon höchste Zeit, aber Mitte nä.Woche gehts wieder bergab....
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rita,
    Danke für deine Info und deine schönen Bilder!
    Ich wünsche dir auch ein schönes Pfingstfest!

    LG Annely

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rita,
    Deine geschilderten Pfingstbräuche sind sehr interessant. Vieles ist mir unbekannt. Bei uns in einer sehr katholisch geprägten Gegend gehen zu Pfingsten verschiende Wallfahrten. Auch wir sind Morgen dabei, allerdings mit dem Auto, denn ich kann ja wegen der Kniegeschichte noch nicht weit laufen, so besuchen wir halt das Wallfahrtskirchlein mit dem Auto..
    Schönen 2. Feiertag moch-
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Rita,
    Zwar ist Pfingsten schon fast vorbei, aber deine Infos zu diesem Fest waren wirklich interessant. Es ist auch schön, dass diese alten Bräuche auch noch in der heutigen Zeit gepflegt werden.
    Viele Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Rita,

    Pfingsten ist zwar vorbei aber deine Bilder sind so was von schön, wie immer!

    Was da für Bräuche gibt...!!!

    LG Michaela

    AntwortenLöschen